Stand Up Paddle : Water sport accessible to all!

Stand Up Paddle: Wassersport für alle zugänglich!

Stand Up Paddle: Wassersport für alle zugänglich!

Stand Up Paddle, auch bekannt als SUP, ist eine Wassersportart, bei der man auf einem großen Brett stehend paddelt. Ursprünglich aus Hawaii stammend, ist es ein uralter Sport, der seit einigen Jahren wieder im Trend liegt. Es ist sehr beliebt geworden, weil es so schnell zu erlernen ist und für jedermann zugänglich ist. Dieser Sport erfordert keine besondere körperliche Verfassung und zieht immer mehr Menschen auf der ganzen Welt an. Sie können diesen Sport auf einem See, aber auch auf dem Meer ausüben. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Stand Up Paddle zu üben:

  • Für Anfänger gibt es sehr stabile und breite Bretter zum Wandern und zum Gehen auf dem Wasser im eigenen Tempo. 
  • Für die Mutigeren gibt es längere und schmalere Boards für Rennen, um die maximale Geschwindigkeit zu erreichen.
  • Und schließlich ist es für Abenteuerlustige möglich,mit einem kürzeren und breiteren Paddelbrett zu surfen, um die Wellen leichter zu bewältigen. 

Sobald Sie Ihre Wahl getroffen haben, müssen Sie nur noch Ihren Board-Typ auswählen.

  • Aufblasbare Stand-Up-Paddle-Boards

    Sie sind widerstandsfähig und stabil und werden für Anfänger empfohlen. Sie lassen sich schnell mit einer Pumpe aufblasen und sind leicht zu verstauen, da sie in einen Rucksack passen.

Inflatable Stand Up Paddle

  • Starre Bretter:

    Empfohlen für Experten, die Rennen fahren oder surfen möchten. Diese Boards sind leistungsfähiger, aber anfälliger. Sie sind weniger praktisch zu transportieren als ein aufblasbares Board. 
Zurück zum Blog